Wetterdaten helfen bei Heizungssteuerung

Technik-News

Smart Home - Die Heizungssteuerung ›alpha.one‹ des Stuttgarter Unternehmens alphaEos passt sich an die Gegebenheiten in der Wohnung an.

01. August 2013

Die Daten dafür liefert ein batterieloser Raumklimasensor, der Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Helligkeit aufzeichnet. In Kombination mit Wetterdaten wird dann eine Temperaturführung erreicht, die den Heizenergiebedarf um bis zu 40% reduzieren kann. Das funkbasierte System kann schnell installiert werden. Die Steuerung erfolgt über eine App.

www.alphaeos.com

Erschienen in Ausgabe: 06/2013