Dazu wurden die Anteile der 24 IT GmbH erworben und diese in die Wilken Prozessmanagement GmbH umfirmiert. Das neue Tochterunternehmen biete eine breite Palette an Dienstleistungen. Sie reiche von der befristeten Unterstützung bei der Abarbeitung liegengebliebener Aufgaben bis hin zur kompletten Auslagerung einzelner Geschäftsprozesse etwa im Bereich der Marktkommunikation oder der Abrechnung. Zudem bietet das Rechenzentrum in Sierksdorf ergänzende IT-Services an, so das Unternehmen. Zielgruppe seien sowohl Netzbetreiber als auch Energievertriebe oder Messstellenbetreiber.