Windkraft in den USA

Nordex beginnt Werksneubau in Jonesboro

21. Juli 2009

Der Aufsichtsrat der Nordex AG hat dem geplanten Werksneubau in den USA jetzt grünes Licht gegeben. Noch in dieser Woche sollen die Bauarbeiten im ‚Craighead Technology Park‘ in Jonesboro (Arkansas) beginnen.

Prognosen zufolge werden die Vereinigten Staaten auch im Jahr 2010 der größte Windenergiemarkt der Welt sein. Rund 8.500 MW neuer Leistung sollen hier ans Netz gehen, dies entspricht 23 % der weltweit erwarteten neuen Kapazität. Durch das Werk in Arkansas will Nordex seine Wettbewerbsfähigkeit in den USA verbessern und den Wachstumskurs stützen. Seit 2004 ist das Unternehmen um über 50 Prozent pro Jahr expandiert.

Das US-Werk soll in zwei Bauphasen entstehen. Zunächst steht die Turbinenmontage auf dem Programm, später eine Rotorblattproduktion auf dem gleichen Gelände. Die Montagehalle soll im nächsten Jahr in Betrieb gehen und ist auf eine Jahreskapazität von 300 Turbinen ausgelegt, was einer Leistung von 750 MW entspricht. Beide Werke sollen im Jahr 2014 auf Volllast kommen.