Windpark Gwynt y Môr am Netz

Im britischen Offshore-Windpark Gwynt y Môr fließt der erste Strom: 58 von insgesamt 160 Windkraftanlagen sind installiert, eine davon speist bereits Strom ins Netz ein.

04. September 2013

Der Park liegt rund 12 km vor der Küste von Nordwales und ist das derzeit größte im Bau befindliche Windkraftwerk von RWE Innogy. Gemeinsam mit den Stadtwerken München (30% der Anteile) und Siemens (10%) investiert RWE Innogy (60%) eigenen Angaben zufolge rund 2 Mrd. €. Nach der vollständigen Inbetriebnahme im Jahr 2014 wird der Offshore-Windpark mit einer installierten Gesamtleistung von 576 MW der zweitgrößte weltweit sein.

»Mit der ersten offshore erzeugten Kilowattstunde Windstrom in Gwynt y Môr ist ein wichtiger Meilenstein erreicht. Offshore Windenergie leistet einen bedeutenden Anteil an der ›Ausbauoffensive Erneuerbare Energien‹ der Stadtwerke München«, so Dr. Florian Bieberbach, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stadtwerke München.