»Der Ausbau muss dringend beschleunigt werden. Bereits die Daten des ersten Quartals 2012 hatten Anlass zur Sorge gegeben«, sagte BNetzA-Präsident Jochen Homann anlässlich der Veröffentlichung der Daten zum Fortschritt der Vorhaben aus dem Energieleitungsausbaugesetz (Enlag-Monitoring). Danach gibt es bei der Mehrzahl der 24 Projekte, deren Notwendigkeit bereits vor der Energiewende festgestellt worden war, Verzögerungen.

ANZEIGE

www.bundesnetzagentur.de