ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Abrechnung

Software für die Verkehrsaufwendung

Damit, dass der Kunde an die Ladesäule fährt, ist es nicht getan. Er braucht eine Rechnung von seinem Stadtwerk, vielleicht einen neuen Tarif. Das Abrechnungssystem sollte darauf vorbereitet sein.

Abrechnen aus einem Guss

Lade-Infrastruktur - Der nordrhein-westfälische Kreis Coesfeld hat eine kreisweite Ladeinfrastruktur mit einheitlichem Abrechnungssystem aufgebaut. Es ist eingebunden in ein europäisches Ladenetz.

Mietshaus mit Lade-Flat?

Diskussionen um Feinstaubbelastung oder Diesel-Fahrverbote in Städten könnten auch der Elektromobilität neuen Auftrieb geben. Damit stellt sich die Frage nach der Ladeinfrastruktur. Da E-Autos wohl eher am Wohn- oder Arbeitsort geladen werden, sollten auch Vermieter über entsprechende Lösungen nachdenken. Was unter anderem bei der Abrechnung zu beachten ist.

ANZEIGE
20.03.2018

E.on Drive führt Festpreis-Ladetarif ein

Das sogenannte Session Fee-Modell besteht aus einer einheitlichen Pauschale je AC- und DC-Ladevorgang. Mit den Ladepauschalen reagiert E.on nach eigenen Angaben als eines der ersten Unternehmen auf die gesetzlichen Anforderungen, die eine Eichung aller gewerblich genutzten Messeinrichtungen fordern.

ANZEIGE
Themenvorschau

 Jetzt schon wissen, welche Themen Sie in der E-world Ausgabe 1/2019 lesen:    


- Trends auf der E-world 2019 und Messehighlights
- Dossier Smart Metering
- Smart City
- PPA
- Quartierversorgung uvm.

Themenvorschau herunterladen

ANZEIGE

Unverwechselbares Design und anspruchsvolle Thementiefe.

Hier können Sie ein kostenloses Probeabo oder ein günstiges Jahresabo bestellen. 

Jetzt Abonnieren
ANZEIGE