600 Mikro-KWK Anlagen bis 2015

Ceramic Fuel Cells hat gemeinsam mit dem Verteilnetzbetreiber Alliander eine Absichtserklärung für eine strategische Partnerschaft unterzeichnet. Bis 2015 sollen bis zu 600 Mikro-KWK Anlagen auf Basis von Brennstoffzellentechnik in die regionalen Netze von Alliander in Deutschland integriert werden.

13. März 2013

Zunächst soll die Installation der BlueGen-Anlagen in der Modellregion Heinsberg und in einem weiteren Schritt in ganz Deutschland gefördert werden. Alliander gehörte bereits zu den ersten Testkunden von Ceramic Fuel Cells in Deutschland. 2010 hat das Unternehmen zunächst eine, später drei BlueGen-Anlagen in der deutschen Unternehmenszentrale installiert.

Das Unternehmen sieht die dezentrale Stromerzeugung als wichtige Herausforderung und Chance der Energiewende. Die BlueGen-Technologie könne dabei eine wichtige Rolle übernehmen: Im Gegensatz zu Solar-, Wind- und Wasserkraft seien die Mikro-KWK Anlagen wetterunabhängig konstant verfügbar und können Schwankungen im Stromnetz ausgleichen. Dadurch verbessere ihr Einsatz die Stabilität dezentraler Netzwerke. Über die zentrale Steuerung der Geräte kann die Energie optimal genutzt und in regionale Strukturen eingebunden werden.