Bayerngas Norge hat Erdgas-Produktionsstart vorgezogen

Bayerngas Norge stärkt seine Position in Norwegen.

20. Januar 2009

Bayerngas Norge AS, Oslo, hat die PA Resources Norway, in Oslo, von PA Resources AB (Schweden) einschließlich aller Vermögenswerte in Norwegen übernommen. Die Gas- und Ölreserven erhöhen sich damit um 6 Mrd. m3 Gasäquivalent auf rund 14 Mrd. m3 – das entspricht in etwa dem Gasabsatz der Bayerngas GmbH, Deutschland, von zwei Jahren. Das Gasförderunternehmen der kommunalen Bayerngas hat seine Position in Norwegen damit deutlich gestärkt. Die norwegischen Behörden haben die Transaktion bereits genehmigt. Bayerngas Norge übernimmt mit PA Resources Norway eine 30 %-Beteiligung am Fund ›Oselvar‹, eine 15 %-Beteiligung am Fund ›Draupne‹ sowie eine 10 %-Beteiligung am produzierenden Ölfeld ›Volve‹. »Ab sofort verfügt Bayerngas Norge über eine eigene Produktion. Unsere bisherigen Investitionen in Explorationslizenzen waren Zukunftsinvestitionen, aus denen ab 2010 das erste Gas fließen wird. Mit der Übernahme von ›Volve‹ haben wir den Produktionsstart vorgezogen«, so Marc Hall, Geschäftsführer der Bayerngas.