Bioheizkraftwerk in Betrieb

Kraft-Wärme-Kopplung aus regionalem Holz.

19. Mai 2008

Seit Dezember 2007 befindet sich das Biomasseheizkraftwerk der Bioenergie Pfalzgrafenweiler GmbH erfolgreich im Probebetrieb. Jetzt fand in Pfalzgrafenweiler im Beisein von Bürgermeister Dieter Bischoff die feierliche Inbetriebnahme statt. Das Heizkraftwerk erzeugt aus regionalem Holz in umweltfreundlicher Kraft-Wärme-Kopplung Strom und Wärme. Der Strom wird ins Netz eingespeist und als erneuerbare Energie nach EEG vergütet. Insgesamt erwarten die Betreiber für das erste Betriebsjahr 2008 eine Stromerzeugung von rund 2.400 MWh und einen Wärmeabsatz von etwa 13.000 MWh. Zum Einsatz kommen Holzhackschnitzel in der Qualität nachwachsender Rohstoffe. Für das Nahwärmenetz sind bereits drei gewerbliche Wärmekunden unter Vertrag. Ziel ist es, im Zuge des Ausbaus des lokalen Gewerbegebietes weitere Wärmekunden zu gewinnen. Mehrheitsgesellschafterin der Bioenergie Pfalzgrafenweiler GmbH ist MVV Energiedienstleistungen, Mannheim, mit 51 %. Die übrigen 49 % der Geschäftsanteile halten drei weitere Gesellschafter, von denen die Maxxtec Aktiengesellschaft aus Sinsheim mit 39 % den Größten darstellt. Geschäftsführer sind Siegfried Neub sowie Eric Nagel vom Mehrheitsgesellschafter MVV Energiedienstleistungen.