Brennstoffzellen für Deutsche Bundeswehr

Praxiseinsatz geplant.

30. November 2007

Der Brennstoffzellenhersteller SFC Smart Fuel Cell AG erhielt von der Deutschen Bundeswehr einen Großauftrag in Höhe von 2,5 Mio. €. Ziel sei, so das Brunnthaler Unternehmen, der Einsatz der Brennstoffzelle als am Körper getragene kompakte Stromversorgung. Außerdem solle die Technik in Fahrzeugen als nicht detektierbare Bordstromversorgung und als universelle autonome Energiequelle zum Einsatz kommen, um konventionelle Generatoren und Batterien zeitgemäß zu ersetzen. Vorteilhaft seien dabei, laut SFC, die Eigenschaften der Brennstoffzelle als leise, leichte und emissionsfreie Stromquelle. Durch die enorm hohe Energiedichte der Zelle würden sich zusätzlich zudem signifikante Einsparungen an Kosten und Emissionen im Logistikbereich ergeben.