Bundesverband Wärmepumpe bestätigt Vorstand

Zahl der neu installierten Wärmepumpen soll steigen.

03. Februar 2009

Nach drei Jahren im Vorstand des Bundesverband Wärmepumpe (BWP) wurde Paul Waning für eine weitere Amtszeit bis Ende 2011 als Vorsitzender des Vorstands bestätigt. Waning, der seit 2003 Vorstandsmitglied der Lechwerke ist, soll weiterhin den bisher erfolgreichen Ausbau von Marktanteilen für die Wärmepumpe vorantreiben. Innerhalb der vergangenen drei Jahre sei nach eigenen Angaben die Zahl von Wärmepumpen im Netzgebiet der Lechwerke stark gestiegen und habe die angepeilten Ziele deutlich übertroffen: Laut Angaben der Stadtwerke wurden allein 2008 mehr als 1.000 Wärmepumpen neu installiert. »Der Absatz der Wärmepumpe hat sich bundesweit innerhalb von fünf Jahren verfünffacht«, so Waning. »Wir rechnen damit, dass sich diese Entwicklung in den nächsten Jahren fortsetzen wird. Hohe Energiepreise, die geplante Verschärfung der Energieeinsparverordnung und das Marktanreizprogramm der Bundesregierung spielen dabei eine entscheidende Rolle«. Europaweit werden nach verbandsangaben jährlich knapp 400.000 Wärmepumpen abgesetzt.