Damit der Rollout gelingt

Produkte

Um die notwendige Konnektivität von Smart Meter Gateways sicherzustellen, lassen alle Anbieter auf dem deutschen Markt ihre Systeme von Telefónica vorab testen.

28. Mai 2018

Dazu gehören den Angaben zufolge unter anderem Devolo, Discovergy, Dr. Neuhaus, EFR, EMH Metering, Landis+Gyr und PPC.

Telefónica hat dafür ein Testprogramm entwickelt, das das Kommunikations- und Roaming-Verhalten von Smart Meter Gateways überprüft, so das Unternehmen.

»Wir stellen mit dem Testprogramm unsere Kompetenz in Sachen Funk- und Datenkommunikation zur Verfügung«, sagt Sven Koltermann von Telefónica.

»Die Hersteller überprüfen damit die Zuverlässigkeit ihrer Netzwerklösung, sodass sich Stadtwerke und Energieversorgungsunternehmen darauf verlassen können, dass die Vernetzung der entsprechenden Smart Meter auch funktioniert«, so Koltermann.

Die Firma Comet nutze das Testprogramm bereits für das Angebot Senconnect, das unter anderem die M2M Global SIM von Telefónica enthält, so Telefónica. Ein Gateway-Hersteller bestücke die Geräte direkt bei der Produktion mit der SIM-Karte. Des Weiteren biete Comet ein eigenes M2M-Webportal zur Administration der Gateways, heißt es.

Erschienen in Ausgabe: 05/2018