Die Talfahrt der Gaspreise vorerst beendet?

Marktnews KW 47/2015

Im Vergleich zur Vorwoche bewegten sich die Gaspreise uneinheitlich.

17. November 2015

Während der Day Ahead auf dem gleichen Niveau wie am Montag vor einer Woche schloss, sanken die Terminprodukte am kurzen Ende, während die Terminprodukte am längeren Ende stiegen. Die Ausnahme hiervon ist das Kalenderprodukt 2018, das weiter fallen konnte.

Sehen wir nun ein Ende der Talfahrt der Gaspreise? Bis Donnerstag letzter Woche sanken die Preise auf ihr historisches Tief (Ausnahme der Day Ahead). Ist die Korrekturbewegung, die danach am Freitag einsetzte, nur eine normale Korrekturbewegung wie sie immer vorkommt, oder zeichnet sich nun ein Trendwechsel ab?

Die kommenden Temperaturen könnten dafür sorgen.

Temperaturen werden im Wochenverlauf der KW 47 sinken

Die sehr warme Wetterlage war in den vergangenen Wochen der Haupttreiber für die Gaspreisentwicklung. Nun zeichnet sich ein Temperaturwechsel ab, mit einer Wetterlage die eher dem November entspricht. So sollen die Temperaturen am Wochenende unter das langjährige Mittel fallen. Dies könnte den bislang andauernden fallenden Trend stoppen und die Marktlage wieder bullish werden lassen.

Deutsche Speicher zu 78,9% gefüllt (gem. GSE)

Der Wetterwechsel könnte auch die Einspeicherungsphase in die deutschen Speicher beenden. In der vergangenen Woche konnten die Speicherfüllstände nochmals um 240mcm zulegen. Der aggregierte Speicherfüllstand in Deutschland liegt bei 17,6bcm (=78,9%).

Entscheidung über Produktion in Groningen am Mittwoch

Am kommenden Mittwoch wird in den Niederlanden über die Produktionsmengen im Groningen-Feld entschieden (aktuell 30bcm). Signifikante Änderungen könnten die Preise beeinflussen.