E.on nimmt Erdgasförderung in Großbritannien auf

Bezug aus dem Babbage-Feld

12. August 2010

E.on Ruhrgas hat die Erdgasförderung aus dem Babbage-Gasfeld in Großbritannien aufgenommen. Die Lagerstätte befindet sich rund 80 km vor der britischen Küste in der südlichen Nordsee. Insgesamt sollen mehr als 5 Mrd. m3 Erdgas über einen Zeitraum von 20 Jahren gefördert werden. Es handelt sich um die erste vom Unternehmen betriebene Gasförderplattform.

Die Gesamtinvestitionen belaufen sich nach eigenen Angaben auf über 350 Mio. €. Die Fördergenehmigung wurde von der britischen Regierung im Jahr 2009 erteilt, der Betrieb erfolgt in zwei Phasen gemäß strenger Sicherheitsvorschriften. Die erste Phase umfasste die Installation der Plattform, das Abteufen von drei Förderbohrungen sowie die Verlegung einer 28 km langen Leitung zur Anbindung an bestehende Infrastruktur. Zwei weitere Bohrungen sollen in der zweiten Phase im Jahr 2011 abgeteuft werden.