EEX-Handelsergebnisse und Neuzulassungen im April

Am Intraday-Markt wurden im April 79.773 MWh gehandelt

07. Mai 2007

Im April 2007 wurde an der European Energy Exchange (EEX) im Stromhandel insgesamt ein Volumen von 84,2 TWh (Vorjahresmonat: 126,2 TWh) umgesetzt.

Davon entfielen auf den Strom-Spothandel insgesamt 9.087.753 MWh (Vorjahresmonat: 7.184.293 MWh). Am Strom-Spotmarkt kostete die Grundlast im Monatsmittel (Phelix Base Month) 31,06 €/MWh und die Spitzenlast (Phelix Peak Month) 42,41 €/MWh.

Am Intraday-Markt wurden im April 79.773 MWh gehandelt.

Am Strom-Spotmarkt Schweiz, der am 12. Dezember 2006 startete, wurden im April 409.040 MWh gehandelt.

Das Volumen im Strom-Terminhandel lag im April bei 75,1 TWh (Vorjahresmonat: 119,0 TWh). Im Terminhandelsvolumen sind 64,6 TWh aus dem OTC-Clearing enthalten. Per 30.04.2007 betrug das Open Interest 294 TWh. Am Strom-Terminmarkt notierte am 30.04.2007 die Grundlast für das Jahr 2008 in Deutschland bei 55,45 €/MWh und die Spitzenlast für das Jahr 2008 in Deutschland bei 83,04 €/MWh.

Im April wurden am EEX Spotmarkt für CO2-Emissionsberechtigungen (EUA) 742.741 EUA (Vorjahresmonat: 1.067.814 EUA) gehandelt. Der Carbix (Carbon Index) schwankte im Laufe dieses Zeitraums zwischen 0,45 €/EUA und 1,30 €/EUA.

Am EEX Terminmarkt für CO2-Emissionsberechtigungen betrug das Handelsvolumen 1.951.000 EUA (Vorjahresmonat: 185.000 EUA). Am 30.04.2007 wurde der Preis für den Future 2007 mit 0,54 €/EUA festgestellt, der Kontrakt für das Jahr 2008 lag am 30.04.2007 bei 18,95 €/EUA.