Effiziente Membran erhält dena-Preis

Spektrum

Ein Membranverfahren zur Biogasreinigung ist wohl einen Preis wert: Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat eine Biogas-Anlage der Thüga Energie mit dem Biogas-Sonderpreis ausgezeichnet.

31. Januar 2011

Im Juni 2010 hatte das Unternehmen die eigene Biogas-Aufbereitungs- und -Einspeiseanlage ›Kißlegg-Rahmhaus‹ in Betrieb genommen. Sie ist die erste Anlage, die in Deutschland das Membranverfahren zur Gasreinigung einsetzt, das eine höhere Effizienz verspricht. Es bleiben aber Herausforderungen, so Thüga-Chef Ewald Woste: »Die gegenwärtig in Deutschland vorhandene Einspeisekapazität von über zwei TWh kann derzeit nicht einmal zu 50 Prozent im Markt vertrieben werden.« Mit nachfragefördernden Anpassungen könnten die Marktchancen verbessert werden.

www.thuega.de

Erschienen in Ausgabe: 01/2011