Die Anlage befindet sich auf dem Dach eines Logistikzentrums in Malsch und wird jährlich rund 1,4 Mio. kWh ins Netz einspeisen. 5.760 Solarpanels erzeugen den Strom, der dem Jahresbedarf von rund 465 Haushalten entspricht.

Die in Zusammenarbeit mit einem Projektentwickler und dessen Generalunternehmer schlüsselfertig erstellte Anlage wurde im April 2013 an die Rheinenergie übergeben. »Wir freuen uns über die neue Anlage und die sehr gute Zusammenarbeit mit allen Beteiligten. Es wäre wünschenswert, in dieser Konstellation weitere Anlagen ähnlicher Größenordnung zu errichten«, so Ulrich Bemmann, Geschäftsführer der Rheinenergie Solar.