Baufortschritt für Solarpark FinowTower

Täglich werden bis zu einem Megawatt montiert

09. April 2010

Die solarhybrid AG stellt als Generalunternehmer die planmäßige Errichtung des Solarparks FinowTower bei Eberswalde sicher. Die Mannstärke der Montagemannschaft wird kontinuierlich erhöht, so dass täglich bis zu einem Megawatt des 24,5-MW-Solarstrom-Kraftwerks montiert werden kann. Die beteiligten Partnerfirmen garantieren, dass die 2,5 km lange Freilandanlage pünktlich fertiggestellt wird, so der Generalunternehmer.

Auf 77 ha Fläche sind derzeit 250 Mitarbeiter für die Montage von Gestelltechnik und Solarmodulen im Einsatz. Als Projektsteuerer sorgt die Enerparc AG für die Realisierung ihrer Planungsleistungen durch die Conecon GmbH. So wurden im Zuge der Gründung 40 % aller Rammprofile drei Meter tief in den Boden gerammt.

Die Montage der Modultische von Mounting Systems hat inzwischen eine Kapazität von sechs Megawatt erreicht. Rund 15 % der 93.000 polykristallinen Module von Suntech Power (STP-270) sind in einem Winkel von 25 Grad montiert. Der Abstand zwischen den Modulreihen beträgt sieben Meter und entspricht damit dem Einstrahlungswinkel der Sonne am Standort Eberswalde.

Laut solarhybrid kann die Netzeinspeisung des Solarparks FinowTower am 15. Mai 2010 beginnen.