Bilderkennung: Handwerkszeug für Stadtwerker

Management
29. November 2016

Mit der Bilderkennung Pixometer können Zählerstände von Strom-, Gas-, Wasser- und Wärmezählern zuverlässig erfasst werden. Neuestes Einsatzgebiet ist die L-/H-Gasumstellung. »Wesernetz verbindet die Marktraumumstellung (MRU) mit der Erfassung aller Zähler in Bremen«, so die Firma Pixolus, die die App entwickelt hat. Sie ist für iOS und Android geeignet und erfasst die Zählerstände von Zählern mit mechanischer und elektronischer Anzeige per Bilderkennung über die Smartphone-Kamera.

Die Zählerstände werden automatisch digitalisiert; gleichzeitig nimmt das System ein Belegfoto auf.

»Pixometer erkennt alle gängigen Zählertypen«, heißt es in einer Produktbeschreibung. »Das aktuelle Software Development Kit enthält sogar einen Barcode-Reader zur Zuordnung der Zähler«, so Pixolus.

Auch mechanische Doppeltarifzähler und rollierende Anzeigen von modernen Messeinrichtungen können den Angaben zufolge problemlos erfasst und zugeordnet werden. Einige Versorger und Stadtwerke setzen die App bereits in Kunden-Apps oder Ablesesoftware ein.

Die im Norden und Westen Deutschlands anstehende Marktraumumstellung sei sehr geeignet zur Zählerablesung per Kamera. Die gesetzlich vorgeschriebenen Kundenbesuche bei der L-/H-Gasumstellung können ideal mit einer Nullmessung der Zählerstände inklusive Fotodokumentation verbunden werden.

Erschienen in Ausgabe: 10/2016