ANZEIGE

Der Rollout hat begonnen.

Mit dem Einbau der ersten zertifizierten Gateways haben Westfalen Weser Netz und GWAdriga den Smart-Meter-Rollout gestartet.

23. September 2019
Der Rollout hat begonnen.
(Bild: GWAdriga)

Das Warten ist vorbei: Westfalen Weser Netz hat mit Unterstützung von GWAdriga die ersten zertifizierten Smart-Meter-Gateways bei Kunden ausgerollt. Durch die webservice-basierte Integration mit den operativen Systemen des Unternehmens werden die Geräte nach der Installation beim Kunden vollautomatisiert in Betrieb genommen. Dies ist eine der Grundvoraussetzungen für die Wirtschaftlichkeit des Rollouts. Denn wenn ein Monteur einen Zählpunkt ein zweites Mal anfahren muss, um eine Störung zu beseitigen, rechnet sich das intelligente Messsystem schon nicht mehr.

Bei der Vorbereitung spielten eine genaue Planung, passgenaue Umsetzung und intensives Testen aller damit zusammenhängenden Abläufe eine bedeutende Rolle. Diese reichen über alle Bereiche im Unternehmen von der Beschaffung der Geräte bis zur Bereitstellung der Messwerte. Auch die Wechselprozesse, das Störungsmanagement oder die Vorgaben für die Kundenkommunikation müssen stehen. Schließlich müssen die Kunden rechtzeitig informiert werden, damit das intelligente Messsystem termingerecht und damit effizient installiert werden kann.

Mit dem Start des Rollouts bietet das Smart-Meter-Gateway nun die Möglichkeit, weitere Potenziale zu erschließen. Denn damit steht die erst interaktive Schnittstelle zum Kunden zur Verfügung, über die man sowohl steuern als auch weitere Sparten integrieren kann – die Basis für die Entwicklung von neuen Geschäftsmodellen im Zuge der Digitalisierung der Energiewende.

Profitieren auch Sie von unseren Praxiserfahrungen, starten Sie mit uns in Ihren Rollout: www.gwadriga.de/jetzt-loslegen/

Schlagworte