E-Auto-Service für Baumarktkunden

Per App ein Auto mieten und gleich losfahren – kein Problem seit es Carsharing gibt. Wenn der Mietwagen dann auch noch mit Elektromotor fährt, freut sich auch die Umwelt. Zukünftig treiben nun auch toom und Bosch das Carsharing voran und testen in ausgewählten Marktstandorten den Carsharing-Service für Elektro-Transporter.

18. Oktober 2018
Bild: toom Baumarkt
(Bild: toom Baumarkt)

Kunden der Baumarktkette Toom können ihre Weihnachtseinkäufe per E-Transporter nach Hause fahren. Das Unternehmen startet im Dezember ein Carsharing für Transporter mit E-Motor.

Gemeinsam mit Bosch bietet die Baumarktkette an fünf Filialen den Verleih von Elektro-Transportern an.

»In Zukunft können Kunden vorab oder spontan während des Einkaufs die umweltfreundlichen Transporter mieten«, heißt es in einer Toom-Mitteilung.

Ausleihen per App

Einfach per App anmelden, Transporter buchen und losfahren. Dank des lokal emissionsfreien Antriebs fahren die Leih-Transporter nicht nur umweltschonend, sondern auch besonders leise durch die Stadt. Für die geräumigen Fahrzeuge zahlen Kunden eine Stundenpauschale, in der Kilometer und Stromtanken bereits enthalten sind. Nach dem Gebrauch können die Nutzer den Wagen einfach wieder auf dem Parkplatz abstellen. An jedem dieser Parkplätze befinden sich Ladestationen.  

Fünf Filialen

Das auf 15 Monate angelegte Pilot-Projekt startet an den Standorten Berlin-Friedrichshain, Frankfurt-Rödelheim, Leipzig-Plagwitz, Troisdorf und Freiburg und soll zu einem späteren Zeitpunkt auf vier weitere Standorte ausgeweitet werden, so Toom. Die geräumigen Nutzfahrzeuge des gemeinsamen Carsharing-Services stammen vom Aachener Unternehmen Street Scooter.

Street Scooter

Als Postauto rollt der Street Scooter schon in vielen deutschen Städten. Voriges Jahr nahm sich ein Bankhaus vor, den Leasingmarkt für den E-Lieferwagen zu gewinnen.

Schlagworte