Zunächst wird die wannenartige Unterkonstruktion auf dem Dach verschweißt, abgespannt oder ballastiert. Das Modul wird dann lediglich in die Wanne geklickt. Es eignet sich laut eigenen Angaben für Flachdächer mit geringer Traglast.

ANZEIGE

Die optimale Nutzung der Fläche, eine Neigung des Systems von 10 Grad sowie Module mit einem Wirkungsgrad von bis zu 14,7% sorgen für einen hohen Energieertrag. Belüftungsschlitze führen die unter dem Modul entstehende Wärme ab (Intersolar: A4.380).