Elektromobilität Speicher für E-Fahrzeuge

Schaufenster

Im Rahmen des Schaufensters Elektromobilität Bayern-Sachsen hat der nahe der Stadt Zwickau beheimatete Autoservice Demmler einen Redox-Flow-Speicher in Betrieb genommen.

28. September 2015

Der Speicher hat eine Leistung von 30kW und eine Kapazität von 130kWh. Mit dem Cellcube FB 30-130 sollen unter anderem die Einspeisespitzen reduziert werden, die durch zwei eigene Photovoltaikanlagen und ein Blockheizkraftwerk des Autoservices entstehen, teilt der Speicherhersteller Gildemeister energy solutions weiter mit.

Mit den regenerativen Energien werden die E-Fahrzeuge versorgt, die der Autoservice im Rahmen von Mietmodellen seinen Kunden anbietet. Zudem ermöglicht das Unternehmen Elektrofahrzeugkäufern für Strecken mit erhöhter Reichweite konventionelle Fahrzeuge zu nutzen. Überschüssige Energie kann nun zwischengespeichert werden. Das Projekt mit dem Namen ›Elektromobilität vor Ort aus einer Hand‹ setzt das Automobilunternehmen gemeinsam mit der Westsächsischen Hochschule Zwickau um.

Erschienen in Ausgabe: 08/2015