Commerz Real erwirbt fünften Windpark für Spezialfonds

Die Energiewende als Kapitalanlage nutzen: Inzwischen gibt es am Finanzmarkt viele Optionen, um Geld in Ökostrom-Projekte zu investieren und Renditen zu erwirtschaften. Ein Beispiel sind Spezialfonds, wie sie Commerz Real KVG betreibt.

31. August 2018

Jüngst hat die Commerz Real Kapitalverwaltungsgesellschaft den fünften Windpark für ihren ›CR Institutional Renewable Energies Fund‹, so Commerz Real KVG in einer Mitteilung.

 

Windpark Wustermark

 

Der Windpark Wustermark liegt im Brandenburger Landkreis Havelland und verfügt über drei bereits am Stromnetz angeschlossene Windkraftanlagen mit einer Gesamtnennleistung von 9,9 Megawatt.

 

In Betrieb genommen wurde er bereits Ende 2016. Die Betriebsdauer liegt bei 25 Jahren ab Inbetriebnahme.

 

Fondsvolumen rund 300 Mio Euro

 

»Der als geschlossener Spezial-AIF (Alternativer Investment Fonds) strukturierte ›CR Institutional Renewable Energies Fund‹ wurde im Herbst 2016 gestartet und soll ein diversifiziertes Portfolio mit einem Gesamtvolumen von etwa 300 Millionen Euro aus Onshore-Windparks mit Schwerpunkt in Deutschland für professionelle und semiprofessionelle Anleger aufbauen«, so Commerz Real KVG in einer Mitteilung.

 

Mit dem Hersteller der Anlagen, Weltmarktführer Vestas, besteht ein Vollwartungsvertrag über 15 Jahre.

 

Die Einspeisevergütung gemäß dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG 2014) sieht einen Gesamtförderzeittraum von 20 Jahren bis 2036 vor.

 

Verkäufer ist die UKA Gruppe mit Sitz in Meißen. Für die technische Betriebsführung der Anlagen wird wie bislang die UKB Umweltgerechte Kraftanlagen Betriebsführung GmbH verantwortlich sein, heißt es.

 

Die Commerz Real Kapitalverwaltungsgesellschaft ist nach eigenen Angaben eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Commerz Real.

 

Das 2013 gegründete Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf verantwortet innerhalb der Commerz Real Gruppe Auflage, Vertrieb und Verwaltung von Alternativen Investmentfonds.

Schlagworte