White Label

Liveübertragung: So behält man den Stromverbrauch im Blick

Immer mehr Dienstleister entwickeln White-Label-Produkte für Stadtwerke und Energieversorger. In einer Artikelserie stellt energiespektrum ausgewählte Angebote vor. Heute: Smart-Meter-basierte Mehrwerte.

16. August 2019
Business smart city concept for growing and success with your technology.
(Bild: Maitree.B Hin255)

Ende Juli hat der White-Label-Anbieter Fresh Energy eine Partnerschaft mit dem Kölner Energieversorger Sauber Energie gestartet. Das Unternehmen bietet Kunden einen Smart Meter Stromtarif inklusive App auf Basis der White-Label-Lösung von Fresh Energy an.

Der Stromtarif ‚Natur und Wald digital‘ wird zunächst Privatkunden in ausgewählten Vertriebsgebieten angeboten. Mit der White Label Lösung können Endkunden ihren Stromverbrauch visualisieren und aktiv reduzieren, heißt es.

Hintergrund

Fresh Energy entwickelt nach eigenen Angaben für Stadtwerke und EVU Smart Meter datenbasierte Mehrwerte als B2B2C White-Label-Produkte.

Das Kernangebot ist ein Software as a Service Produkt bestehend aus einer App sowie einer Webplattform, über die die Endkunden von Energieversorgern ihren Live-Stromverbrauch sowie den aufgeschlüsselten Geräteverbrauch einsehen können.

„Fresh Energy macht damit Strom transparent und stärkt über die Emotionalisierung des Produktes die Beziehung zwischen Endkunden und Stromanbietern“, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Darüber hinaus entwickelt die IT-Firma ein Ökosystem aus Smart Meter datengetriebenen Geschäftsmodellen.

Fresh Energy bietet Tools zur Produktdifferenzierung, Kundenbindung und -akquise und schafft zudem neue Erlösquellen für Energieversorger über die Monetarisierung von Stromverbrauchsdaten immer und ausschließlich basierend auf dem expliziten Einverständnis der Endkunden.

Serie White Label für Stadtwerke

Seit Februar stellt energiespektrum in einer Artikelserie White-Label-Lösungen für Stadtwerke vor. Zuletzt erschienen: Ablese-Apps für Mitarbeiter und Kunden. Hier der Beitrag zum Nachlesen.

Schlagworte